Der Juravenator

Museumsobjekt: Versteinerung
Entstehungsdatum: vor 150 Millionen Jahren im Jura
Künstler/Hersteller: Natur
Entstehungs/Fundort: Steinbruch im Landkreis Eichstätt
Technik/Material: Solnhofener Plattenkalk
Museum: Jura-Museum auf der Willibaldsburg
Ort (Museum): Eichstätt
Bundesland: Bayern

Kommentar:

Der Juravenator

Der Juravenator war ein Fleischfresser. Das erkannte man an seinem Kiefer und den Zähnen. Er wurde 1998 von Klaus-Dieter Weiß gefunden, aber erst im Jahre 2006 ausgestellt. Der Juravenator war ein schneller Läufer.
Er fiel ins Meerwasser und wurde dann von Kalk, Salz und Algen bedeckt.
Ich finde es sehr interessant, dass er nur einmal bei uns gefunden wurde.

kommentiert von:

Alter: 9 Jahre
Ort: Eichstätt
Schule: Volksschule Am Graben