Sandmann

Museumsobjekt: Sandmännchen als Kosmonaut
Entstehungsdatum: 1978
Künstler/Hersteller: -
Entstehungs/Fundort: DDR
Technik/Material: Stoff,Kunststoff,Metall
Museum: Haus der Geschichte Bonn
Ort (Museum): Haus der Geschichte Bonn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Kommentar:

Der Sandmann... Wer kennt das nicht? Jeden Abend gegen kuschelt man sich aufs Sofa und hört als erstes die Einleitungsmelodie. Das ein oder andere Mal hat man auch mitgesungen. Währenddessen ist das Sandmännchen dann auf den Mond geflogen, oder in irgendein fernes Land. Natürlich hat es überall Freunde gefunden, die rein zufällig auch einen Fernseher hatten (für den Mond brauchte man einfach ein wenig Fantasie). Danach kam der kleine Film. An die Geschichten erinnere ich mich kaum. Ich weiß nur, dass die berühmtesten “Sandmann-Stars” Tobias Totz und sein Löwe waren. Von den beiden gab es später sogar noch einen Kinofilm. Auf jeden Fall musste das Sandmännchen danach wieder gehen. Trotzdem war nie der Abschiedsschmerz da, weil sowieso alle dank dem Sand schliefen.

Text des Sandmann-Liedes:

Sandmann, lieber Sandmann,
es ist noch nicht soweit!

Wir sehen erst den Abendgruß,
ehe jedes Kind ins Bettchen muss,
du hast gewiss noch Zeit.


Kinder, liebe Kinder,
es hat mir Spaß gemacht!

Nun schnell ins Bett und schlaft recht schön,
dann will auch ich zur Ruhe gehn,
ich wünsch’ euch Gute Nacht.

kommentiert von:

Alter: 14
Ort: Bonn
Schule: Clara-Schuhmann-Gymnasium