Goldesberg

Museumsobjekt: Stein und Majoran
Entstehungsdatum: -
Künstler/Hersteller: -
Entstehungs/Fundort: -
Technik/Material: -
Museum: -
Ort (Museum): Niederlistingen
Bundesland: Hessen

Kommentar:

Kommentar zu
Kurzbeschreibung: Dieser Steinbruch im Altmühltal ist für mich in gewisser Weise Heimat, da er mich an den „Goldesberg“, einen felsigen Hügel in Hessen, erinnert. Bis ich knapp fünf Jahre alt war, lebte meine Familie auf einem Bauernhof in einem kleinen Dorf namens Niederlistingen, in dessen Nähe der „Goldesberg“ liegt, musste den Hof jedoch aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Da meine Eltern in Bayern aufwuchsen, beschlossen sie wieder dorthin zu ziehen. In Bayern fühlte ich mich aber nie wirklich zuhause und freute mich immer, wenn ich meine Patentante, die noch in Niederlistingen wohnt, besuchen konnte. Der „Goldesberg“ war und ist immer ein besonderer Ort für mich, denn ich war schon als kleines Kind von den Felsen und Steinplatten fasziniert – und von dem Duft, den der dort wachsende wilde Majoran verströmte. Auf dem Foto ist es leider nicht erkennbar, aber auch in dem abgebildeten Steinbruch wächst wilder Majoran, der in mir sofort die Erinnerung an den „Goldesberg“ wachruft.

kommentiert von:

Alter: 16
Ort: Schrobenhausen
Schule: Gymnasium Schrobenhausen