Nach dem Spiel

Museumsobjekt: Nach dem Spiel 1954
Entstehungsdatum: 1954
Künstler/Hersteller: unbekannt
Entstehungs/Fundort: Wankdorfstadion, Bern, Schweiz
Technik/Material: Photographie
Museum: Historisches Museum der Pfalz
Ort (Museum): Speyer
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Kommentar:

„4. Juli 1954, Wankdorfstadion, Bern, Schweiz. Eine ganze Nation ist im Fußballrausch. Deutschland, als haushoher Außenseiter ins Endspiel gegen Ungarn gegangen gewinnt die Fußball Weltmeisterschaft in der Verlängerung mit 3:2. Weltmeister, zum ersten Mal. Ein bis dato völlig neues Selbstwertgefühl entfachte, nachdem Deutschland nach dem dritten Reich lange am Boden, und der Wiederaufbau im Gange war. „Wir sind wieder wer.“, Ausdruck eines Lebensgefühls der fünfziger Jahre, das für die weitere Entwicklung Deutschlands eine immense Rolle spielte.

Nicht ganz unbeteiligt an diesem grandiosen Erfolg waren der pfälzische Teil dieser Mannschaft, allen voran Kapitän Fritz Walter. Die Pfalz ist meine Heimat. Eigentlich bin ich in Baden- Württemberg geboren, aber das spielt keine Rolle. Hier in der Pfalz fühle ich mich zu Hause. Mit der Pfalz assoziiere ich nicht nur Wein, Saumagen und Helmut Kohl sondern auch unmittelbar Fritz Walter und seinen Verein, den FCK.“

kommentiert von:

Alter: 17
Ort: Speyer
Schule: Nikolaus- von- Weis- Gymnasium