Museumsobjekt: Prunkfass zur Kurfürstlichen Hochzeit
Entstehungsdatum: 1766
Künstler/Hersteller: Küfermeister Adam Bieth
Entstehungs/Fundort: Mannheim
Technik/Material: Ein Fass aus Eschenholz,mit Eisenreifen und vergoldet
Museum: Historisches Museum der Pfalz
Ort (Museum): Speyer
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Kommentar:

"In vino veritas"


Hier eine kleine Geschichte über die Wahrheit welche im Wein zu liegen scheint....
Es war einmal ein Bischof, welcher wissen wollte, welches Volumen in den Domnapf, vom Dom zu Speyer passt.
Er übertrug diese Aufgabe an drei Speyrer Bürger, an ein Milchmädchen, einen Bierbrauer und einen Weinbauer, welche mithilfe ihres täglichen Handwerkzeugs das Volumen des Domnapfes schätzen sollten.
Das Milchmädchen nahm zur Hilfe ihren Milcheimer, der Bierbrauer ein Bierfass,
als nächstes kam der Weinbauer an die Reihe er benutzte als Hilfsmittel ein Weinglas.
Das Milchmädchen und der Bierbrauer lachten nur über das Weinglas des Weinbauern und sagten das jener Jahre brauche um das Volumen zu schätzen....
Nach 7 Stunden kamen sie wieder um nach dem Weinbauern zu schauen, jedoch war jener total betrunken.......
Nun mussten alle drei ihre Schätzungen dem Bischof abgeben.
Das Milchmädchen schätzte das Volumen auf 375 Milcheimer, der Bierbrauer das Volumen auf 27 Bierfässer, nun blieb dem betrunkenen Weinbauern nur noch eine Möglichkeit er müsse raten,
und schätzte das Volumen auf 3160 Weingläser.
Die Schätzung des Weinbauern, bewahrheitete sich, durch spätere Messungen des Domnapfes.

Hier liegt nun das Sprichwort sehr nahe:
Im Wein liegt die Wahrheit "In vino veritas"

Info:
ein Milcheimer : 5 l= 1785 l
Bierfass : 50 l = 1350 l
Weinglas : 0,5 l = 1850 l


" Zum Wohl die Pfalz "

kommentiert von:

Alter: 19 Jahre
Ort: Speyer
Schule: Nikolaus- von- Weis