Krone und Siegelring von Heinrich dem IV

Museumsobjekt: Krone und Siegelring
Entstehungsdatum: keine Angaben
Künstler/Hersteller: keine Angaben
Entstehungs/Fundort: keine Angaben
Technik/Material: keine Angaben
Museum: Historisches Museum der Pfalz
Ort (Museum): Speyer
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Kommentar:


Geschichte:
Heinrich IV.(11. November 1050 vermutlich in Goslar; † 7. August 1106 in Lüttich) war als Sohn Kaiser Heinrichs III. und der Kaiserin Agnes seit 1053 Mitkönig, ab 1056 König und von 1084 bis zu seiner durch seinen Sohn Heinrich V. erzwungenen Abdankung am 31. Dezember 1105 Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Heinrich IV. war der dritte Kaiser der Salier-Dynastie. Er war einer der umstrittensten Herrscher des Mittelalters, eine der faszinierendsten deutschen Kaisergestalten mit einem der bewegtesten persönlichen Schicksale. Seine Auseinandersetzung mit Papst Gregor VII. und sein Gang nach Canossa gelten als Höhepunkt des Investiturstreits. Am 7. August 1111, seinem fünften Todestag, wurde der Sarg von Heinrich IV. feierlich aus der Afra-Kapelle geholt und neben seinem Vater Heinrich III. in der Familiengruft der Salier im Dom zu Speyer bestattet.

Warum ich mir die Krone und den Siegelring ausgesucht habe?
Weil sie, Heinrich dem IV gehört.
Er ist für mich ein Teil von Heimat, da er im Dom begraben ist und es eine Ausstellung über ihn im Historischen Museum in Speyer gibt.
Ich selbst wohne in der Nähe von Speyer und habe mir die Ausstellung über ihn angeschaut und dabei die Krone und den Siegelring entdeckt.
Eigentlich, hatte ich vor ein Bild von Heinrich dem IV zu nehmen, da es aber kein genaues Bild von Heinrichs Aussehen gibt, nur eine Rekonstruktion vorhanden ist, nahm ich seine Symbole die Krone und den Siegelring.

kommentiert von:

Alter: 18 Jahre
Ort: Speyer
Schule: Nikolaus-von-Weis-Gymnasium