Goldmünze Karls des Großen

Museumsobjekt: Goldmünze Karls des Großen
Entstehungsdatum: zwischen 800 und 814
Künstler/Hersteller: -
Entstehungs/Fundort: Ingelheim
Technik/Material: Gold
Museum: Kaiserpfalz Museum
Ort (Museum): Ingelheim
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Kommentar:

Für mich ist Heimat dort, wo ich wohne.

Ich habe mich für die Goldmünze entschieden, weil ich sie sehr interessant finde.

Wert der Münze:
1 Denar = rund 50 €
12 Denaren = 1 Solidus (Goldmünze)
1 Goldmünze = 1 Ochse
2 Goldmünzen = 1 Ochse mit Wagen oder 1 Speer und 1 Schild
3 Goldmünzen = 1 Pferd oder 1 Schwert
7 Goldmünzen = 1 Pferd oder 1 Schwert mit Hülle

Vom 7. Mai bis zum 15. Juni 2003 präsentieren das Historische Museum der Pfalz und das Landesamt für Denkmalpflege Rheinland-Pfalz, Archäologische Denkmalpflege, die einzigartige Goldmünze Karls des Großen aus der Kaiserpfalz von Ingelheim am Rhein. Mit der Entdeckung dieser Münze gelang der Landesarchäologie in Rheinland-Pfalz ein bedeutender Fund aus denn frühen Mittelalter. Die in Arles geprägte Goldmünze mit dem Porträt des fränkischen Königs und mit der Erwähnung der im Jahr 8OO verliehenen Kaisertitulatur ist die bislang einzige ihrer Art.

kommentiert von:

Alter: 10
Ort: Ingelheim
Schule: Pestalozzischule