Heimat ist dort, wo man sich niederlässt

Museumsobjekt: Biedermeierstühle
Entstehungsdatum: um 1840
Künstler/Hersteller: Nicolaus Dreher
Entstehungs/Fundort: Speyer
Technik/Material: Nussbaumholz
Museum: Historisches Museum der Pfalz
Ort (Museum): Speyer
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Kommentar:

Kommentar zu
Kurzbeschreibung: "Heimat ist dort, wo man sich niederlässt" so lautet ein Sprichwort und auch der Titel meines Heimatprojektes. Die Stühle im Museum erinnerten mich an diese Redensart und ich habe im laufe meiner Reflexionen eine Zeichnung entworfen, die sich damit auseinandersetzt. Heimat ist für mich ein sehr breit gefächerter Begriff. Es gibt unzählige Arten von Heimat. In meiner Kohlezeichnung bin ich dabei nur auf drei eingegangen: die Heimat des Menschen und aller Lebewesen: die Natur, weshalb ich meinen Stuhl der Heimat mitten in eine Naturlandschaft gestellt habe. die Heimat der Seele des Menschen: die Kindheit, stellvertretend dafür stehen die Kinderspielsachen in der Nähe des Stuhls. Die Heimat der Fantasie: stellvertretend hierfür stehen die Bücher und nochmals die Spielsachen. Heimat bedeutet für mich geborgen sein. der Baum, der seine Krone über dem Stuhl ausbreitet, soll diese Geborgenheit widerspiegeln und die Gesamtkomposition vollenden. Heimat ist individuell, jeder würde seinen Stuhl der Heimat wohl woanders platzieren und mit unterschiedlichen Attributen belegen.

kommentiert von:

Alter: 18
Ort: Lingenfeld
Schule: Nikolaus-von-Weis-Gymnasium Speyer